Home

Ich bin am Ende angekommen. Am Ende der Straße, die mein Auslandssemester war.
Auf meinem Weg gab es viele Schlaglöcher, Weggabelungen und auch Schranken. Viele Talfahrten aber auch Gipfel mit gewaltigen Aussichten.

Die letzen Monate waren wirklich nicht immer einfach und sicherlich nicht genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Von Los Angeles habe ich fast gar nichts gesehen, was mich etwas enttäuscht hat, dafür hat meine Entwurfsgruppe eine wahnsinnig aufregende Exkursion zum Grand Canyon und nach Las Vegas gemacht. Feiern war ich eigentlich auch so gut wie nie, dafür habe ich wahnsinnig viel gelernt und mich sehr gesteigert.

In den letzten beiden Wochen habe ich mich dann endlich auf große Reise durch Californien, Nevada und Arizona begeben und einige schöne Fotos und Erinnerungen sind das Resultat.

Nun sitze ich hier, am Flughafen von Las Vegas und warte auf den großen Vogel, der mich von dieser Straße über den großen Teich zu meinem alten, aber nun irgendwie auch neuen Abenteuer bringen wird. Noch wenige Stunden, bis ich die kalte deutsche Luft auf meiner Haut und das Kopfsteinpflaster unter meinen Füßen spüren darf.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s